Impressum

Förderverein Nordkenia

Rechtsform: Der Förderverein Nordkenia ist ein Verein nach § 54 BGB.

Sitz des Vereins

Lerchenweg 5
D-79102 Herrenberg

1. Vorstand

Klaus Holzäpfel
Lerchenweg 5
D-71083 Herrenberg
k l a u s . h o l z a e p f e l [a t] t - o n l i n e . d e

2. Vorstand

Lars Holzäpfel
Richard-Kuenzer-Str. 5b
D-79102 Freiburg i. Br.
l a r s . h o l z a e p f e l [a t] t - o n l i n e . d e

Steuernummer

Finanzamt Böblingen, Steuernummer 56002/30807 Konto: Förderverein Nordkenia, z. Hd. Klaus Holzäpfel IBAN: DE33 6039 1310 0014 5470 07 BIC: GENODES1VBH

Spendenbescheinigungen

Antrag auf Freistellung von der Körperschaftssteuer wird regelmäßig gestellt; aktuell bis 2017 gewährt vom Finanzamt Böblingen.

Urheberrechte

Die Urheberrechte der Fotos und der Inhalte auf diesen Seiten liegen bei Klaus Holzäpfel und Lars Holzäpfel.

Haftungshinweis

Der Halter dieser Domain übernimmt keinerlei Verantwortung und Haftung für Inhalte externer Links und auch nicht für fehlerhafte oder unvollständige Darstellungen auf den Webseiten.

Webdesign

Die Gestaltung der Seite erfolgte durch Schülerinnen und Schüler der Medienschule in Hamburg unter der Federführung von Ines Meyer, Rolf Limpinsel und Jan-Simon Hußmann. Wir danken an dieser Stelle für die große Unterstützung und Bereitstellung von Grafiken und Schrift.

Satzung des Vereins

§1 Name und Sitz (1) Der Verein führt den Namen: "Förderverein Nordkenia". Sitz des Vereins ist Herrenberg, Kreis Böblingen. (2) Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. §2 Zweck des Vereins (1) Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts "steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Zweck des Vereins ist die Förderung der Jugendpflege, Entwicklungszusammenarbeit und mildtätiger Zwecke im Sinne von § 52 AO durch die Unterstützung von Entwicklungsprojekten und Entwicklungsprogrammen der Jugendpflege und Jugendfürsorge in Nordkenia (Ostafrika). Die Unterstützung gilt beispielsweise Kindergärten, Schulen, Heimen, beruflichen Ausbildungsstätten usw. sowie die Patenschaften für Kinder der dortigen Region. (2) Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch Beschaffung von Mitteln durch Spenden, Beiträge, sowie durch Veranstaltungen, die der ideellen Werbung für den geförderten Zweck dienen. Die Mittel werden an Körperschaften weitergeleitete zur unmittelbaren Verwendung im Sinne der hier genannten steuerbegünstigten Zwecke. Hierbei setzt die Beschaffung von Mitteln für eine unbeschränkt steuerpflichtige Körperschaft des privaten Rechts voraus, dass diese selbst steuerbegünstigt ist. Der Verein ist ein Förderverein gem. § 58 Nr. 1 AO. (3) Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. (4) Die Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile oder sonstige Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. Sie erhalten bei ihrem Ausscheiden oder bei der Auflösung oder Aufhebung des Vereins keinerlei Anteile am Vereinsvermögen. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. §3 Organe des Vereins Die Organe des Vereins sind: 1. Die Mitgliederversammlung 2. Der Vorstand Der Vorstand besteht aus zwei Mitgliedern, die unabhängig voneinander vertretungs- und zeichnungsberechtigt sind. Die Rechte und Pflichten des Vorstandes und der Mitgliederversammlung ergeben sich aus den gesetzlichen Vorschriften. §4 Auflösung des Vereins Bei der Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zwecks fällt das Vermögen des Vereins an eine steuerbegünstigte Körperschaft oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts zwecks Verwendung für die Förderung der Jugendhilfe im Sinne von §2 (z.B. Brot für die Welt oder Misereor). Welche Körperschaft das Vermögen erhält, wird durch die Mitgliederversammlung oder den Vorstand bestimmt. Herrenberg, den 3.12.2011